Hochbegabung, Intelligenztest, Coaching, Beratung
        Institut zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen

Bildung tut not - das Bildungsblog

Immer wieder erleben wir im Institut zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen nicht nur in den IQ-Tests der Kinder, dass die Allgemeinbildung im Argen liegt. So wissen 8-10jährige nicht mehr, was eine Buschtrommel ist, Gymnasiasten kennen keinen Goethe mehr und Leonardo da Vinci wird mit Leonardo di Caprio verwechselt.


Die PISA-Studie zeigt Deutschland immer wieder auf, wie marode unser Bildungssystem ist, doch leider wird immer nur diskutiert und geredet, aber nicht gehandelt. Die Freudensprünge deutsche Politiker, wenn wir uns in der besagten Studie mal wieder bescheinigt, dass wir uns um einige Plätze verbessert haben, sind gewaltig, doch hilft das nicht weiter. Auch die sog. Reformen sind in der Regel mit der heißen Nadel gestrickt und helfen nicht wirklich weiter. Aber auch LehrerInnen und ErzieherInnen beschweren sich über immer neue "Ideen" von Politikern, die schneller in Rundschreiben verbreitet werden, als sie umgesetzt werden können.


Eine komplette Reform des Schulsystems ist notwendig. Es geht nicht an, dass seit dem Ende der 60-er Jahre nur noch defizitorientiert gearbeitet wird. Es ist notwendig, ALLE Schüler, ja schon selbst Kindergartenkinder und Vorschulkinder ihren Talenten entsprechend zu fördern UND zu fordern.


Wenn die Ministerpräsidentin von NRW, Frau Kraft, davon spricht, dass kein Kind zurückgelassen werden darf, dann muss sie aber auch die hochbegabten Schülerinnen und Schüler mit einbeziehen, die oft reihenweise unter den Tisch fallen, da sie immer noch in den meisten Schulen der Republik Lernstoff wiederholen müssen, den sie längst schon beherrschen, diesen dann aber aus diesem Grunde auch, wieder vergessen oder keine Lust mehr auf diesen haben und ihn nicht mehr abrufen wollen oder können.


Wir haben aus diesem Grund neben unserem Blog astrablogger auch das Bildungsblog bildung-tut-not über die gemeinnützige Einrichtung, conzept3b gGmbH, eingerichtet. Ferner gibt es noch das Forum auf der Internetplattform logios.


Wir möchten Sie deshalb bitten: machen Sie mit, bloggen Sie, beteiligen Sie sich am Forum und tragen Sie dazu bei das Bildungssystem Deutschland zu verändern, zu verbessern. Je mehr sich beteiligen, desto eher kann man Veränderungen durchsetzen.