Hochbegabung, Intelligenztest, Coaching, Beratung
        Institut zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen



Veröffentlichungen, Lesungen und Vorträge von Frau Dr. Beate Gerstenberger-Ratzeburg

Der aktuelle Artikel von Frau Dr. Beate Gerstenberger-Ratzeburg:

ADHS oder Assoziierte Heterophorie? Zappelphilipp durch Winkelfehlsichtigkeit? in

Paracelsus 04.17, 2017, S. 10-11.


Das aktuelle Buch von Frau Dr. Gerstenberger-Ratzeburg

Intelligenz und Teddybären - was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann-

Begabte und hochbegabte Kinder haben es in Deutschland nach wie vor sehr schwer, ihrem Potenzial entsprechend gefordert und gefördert zu werden. Gibt es Schulprobleme, so werden zunächst ADS oder ADHS, Autismus, Legasthenie oder Dyskalkulie, aber auch Lernbehinderungen und dissoziales Verhalten diagnostiziert. Eine Begabung oder gar eine Hochbegabung kommt als Problemursache gar nicht erst in Betracht. Auch dann nicht, wenn es der IQ-Test bescheinigt. Und auch Wahrnehmungsstörungen, die man in fast allen gängigen Intelligenztests entdecken kann, werden ignoriert, Eltern nicht aufgeklärt.
Doch eine dauerhafte Unterforderung oder das Nichterkennen einer solchen Störung kann ein Kind im harmlosen Fall verhaltensauffällig werden lassen, im schlimmsten Fall körperlich und seelisch ruinieren. So werden Kinder reihenweise mit Medikamenten versehen, durchlaufen Förderschulverfahren, müssen Klassen wiederholen und werden von Arztpraxis zu Arztpraxis, von einer Therapie zur nächsten befördert, fühlen sich krank und dumm, obwohl sie eigentlich schlau, gesund, aber unterfordert sind. Das Buch zeigt Eltern Verhaltensregeln auf, wie sie eine Begabung erkennen, wann und wie sie handeln müssen. Viele Fallbeispiele ergänzen diese Hinweise.

Einfach zu bestellen unter folgendem Link direkt beim Verlag (Versand innerhalb Deutschland kostenlos):

http://www.bod.de/buch/beate-gerstenberger-ratzeburg/intelligenz-und-teddybaeren/9783741208645.html

Zu erhalten auch in allen führenden Buchhandlungen (Mayersche, Thalia, Hugendubel, Weltbild u.v.m.), auch im Internet (Amazon u.v.a.), als Printausgabe oder E-Book. Auf 256 Seiten erfahren Sie, was Ihnen mit begabten Kindern blühen kann. Sie können das Buch auch in unserem Institut bestellen (hier zzgl. EUR 1,-- Versand pro Buch)

Preis Printausgabe Paperback: EUR 19,95 (inkl. MWST)

ISBN: 978-3-7412-0864-5

Preis E-Book: EUR 15,99 (inkl. MWST)

ISBN  9783741211966

Weitere Infos auch auf der Autorenhomepage,

http://www.beate-gerstenberger-ratzeburg.de

Alle Veröffentlichungen von Frau Dr. Beate Gerstenberger-Ratzeburg

  • ADHS oder Assoziierte Heterophorie? Zappelphilipp durch Winkelfehlsichtigkeit? in Paracelsus 04.17, 2017, S. 10-11.

  • Winkelfehlsichtigkeit und AID; in ABB-Informationen, Jahresheft 2016, S. 57 - 60
  • Intelligenz und Teddybären - was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann. Norderstedt 2016, BOD 
  • Unterstützung, Förderung und Forderung hochbegabter Menschen seit 15 Jahren. Das Institut zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen stellt sich vor. in ABB-Infomationen, Jahresheft 2015, S. 33-37     
  • Verdacht auf ADHS oder einer Störung des Sozialverhaltens nach ICD-10 eines Jungen mit türkischem Migrationshintergrund – Murat (11,4 Jahre) in  FallbuchAID                                                                             Hrsg. K. D. Kubinger, S. Holocher-Ertl, S. 223 - 235, Göttingen 2012, Hogrefe Verlag      
  • Beratung und Coaching von besonders begabten Kindern und Jugendlichen 
    Evaluation als Modell für eine standardisierte Qualität der Begleitung 
    EUB, Erziehung - Unterricht - Bildung, Bd. 132 
    Hamburg 2007, Verlag Dr. Kovac
  • Was ist Begabung? in Freie Psychotherapie, S. 19, 01/200


  • Am 09.03.2017 fand ein Vortrag, Lesung, Diskussionsrunde in Görlitz statt: Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann -
  • Begabte und hochbegabte Kinder haben es in Deutschland nach wie vor sehr schwer, ihrem Potenzial entsprechend gefordert und gefördert zu werden. Gibt es Schulprobleme, so werden zunächst ADS oder ADHS, Autismus, Legasthenie oder Dyskalkulie, aber auch Lernbehinderungen und dissoziales Verhalten diagnostiziert. Eine Begabung oder gar eine Hochbegabung kommt als Problemursache gar nicht erst in Betracht. Auch dann nicht, wenn es der IQ-Test bescheinigt. Und auch Wahrnehmungsstörungen, die man in fast allen gängigen Intelligenztests entdecken kann, werden ignoriert, Eltern nicht aufgeklärt.

    Doch eine dauerhafte Unterforderung oder das Nichterkennen einer solchen Störung kann ein Kind im harmlosen Fall verhaltensauffällig werden lassen, im schlimmsten Fall körperlich und seelisch ruinieren. Oft handelt es sich hierbei um eine nicht entdeckte Winkelfehlsichtigkeit.  So werden Kinder reihenweise mit Medikamenten versehen, durchlaufen Förderschulverfahren, müssen Klassen wiederholen und werden von Arztpraxis zu Arztpraxis, von einer Therapie zur nächsten befördert, fühlen sich krank und dumm, obwohl sie eigentlich schlau, gesund, aber unterfordert sind.


    Am 10.03.2017 fand ein Vortrag, Lesung, Diskussionsrunde in Leipzig statt: Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann –

    Begabte und hochbegabte Kinder haben es in Deutschland nach wie vor sehr schwer, ihrem Potenzial entsprechend gefordert und gefördert zu werden. Gibt es Schulprobleme, so werden zunächst ADS oder ADHS, Autismus, Legasthenie oder Dyskalkulie, aber auch Lernbehinderungen und dissoziales Verhalten diagnostiziert. Eine Begabung oder gar eine Hochbegabung kommt als Problemursache gar nicht erst in Betracht. Auch dann nicht, wenn es der IQ-Test bescheinigt. Und auch Wahrnehmungsstörungen, die man in fast allen gängigen Intelligenztests entdecken kann, werden ignoriert, Eltern nicht aufgeklärt.

    Doch eine dauerhafte Unterforderung oder das Nichterkennen einer solchen Störung kann ein Kind im harmlosen Fall verhaltensauffällig werden lassen, im schlimmsten Fall körperlich und seelisch ruinieren. So werden Kinder reihenweise mit Medikamenten versehen, durchlaufen Förderschulverfahren, müssen Klassen wiederholen und werden von Arztpraxis zu Arztpraxis, von einer Therapie zur nächsten befördert, fühlen sich krank und dumm, obwohl sie eigentlich schlau, gesund, aber unterfordert sind. Das Buch zeigt Eltern Verhaltensregeln auf, wie sie eine Begabung erkennen, wann und wie sie handeln müssen. Viele Fallbeispiele ergänzen diese Hinweise.

      Am 22.03.2017 fand ein Vortrag mit Prof. Kubinger in             Witten statt: 

     "Förderungsorientierte Diagnostik mit einem modernen         Intelligenztestkonzept"

Vortrag mit Prof. Kubinger in Witten: "Förderungsorientierte Diagnostik mit einem modernen Intelligenztestkonzept"
Flyer Vortrag.pdf (730.22KB)
Vortrag mit Prof. Kubinger in Witten: "Förderungsorientierte Diagnostik mit einem modernen Intelligenztestkonzept"
Flyer Vortrag.pdf (730.22KB)